Aus für "Bullyparade"

10. Jänner 2002, 20:21
1 Posting

Achtung: Herbig plant neues Projekt

Nach vier Jahren "Bullyparade" beenden Komiker Michael "Bully" Herbig und ProSieben die Comedy-Show. "Das Format war sehr erfolgreich und soll nicht ausbluten", sagte ein Sprecher des Senders am Donnerstag in München. Die sechste und letzte Staffel mit 13 Folgen werde vor dem Frühjahr anlaufen. Herbig tritt seit 1997 in der "Bullyparade" auf, ist Autor, Regisseur und Produzent der Comedy-Show.

"Bully und seine Crew bleiben dem Sender weiter erhalten", teilte der ProSieben-Sprecher mit. Der Comedy-Star und der TV-Sender arbeiteten bereits an einem noch geheimen Projekt für 2003. Herbig ist Regisseur und Hauptdarsteller der Karl-May-Persiflage "Der Schuh des Manitu", der nach "Titanic" als erfolgreichster Film in Deutschland gilt. Sein Regiedebüt gab er im Jahr 2000 mit der Komödie "Erkan und Stefan".(APA/AP)

Share if you care.