Deutsches Rotes Kreuz plant Essensverteilung in Jugoslawien

10. Jänner 2002, 12:57
posten

55.000 Flüchtlinge und Notleidende sollen versorgt werden - Viermonatiges Programm

Berlin - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) will in den nächsten Monaten in der Bundesrepublik Jugoslawien 55.000 Flüchtlinge und andere Not Leidende mit täglichen Mahlzeiten versorgen. In den Regionen um Belgrad, Nis, Kragujevac und Kraljevo werde das Essen in mehr als 100 Küchen vorbereitet und an 255 Ausgabestellen verteilt, teilte das DRK am Donnerstag in Berlin mit. Das viermonatige Programm koste 2,8 Millionen Euro.

Nach DRK-Angaben leben in Jugoslawien derzeit etwa 237.000 Flüchtlinge aus der Krajina und aus Bosnien-Herzegowina, 242.000 Vertriebene aus dem Kosovo sowie weitere 500.000 sozial schwache Menschen, die dringen auf humanitäre Hilfe angewiesen seien. (APA/dpa)

Share if you care.