Sie heißen Anna, Laura oder Katharina

10. Jänner 2002, 12:50
posten

Tiroler Standesamt offenbart die beliebtesten Mädchennamen

Innsbruck - Anna und Lukas waren im vergangenen Jahr die beliebtesten Namen bei den Neugeborenen in der Tiroler Landeshauptstadt. Buben und Mädchen hielten sich nach Angaben des Standesamtes Innsbruck vom Donnerstag die Waage: 1.064 Mal mussten sich die Eltern für Mädchennamen, 1.062 Mal für Bubennamen entscheiden.

Für 1.035 Babys wurde nur ein Vorname gewählt. Für zwei Vornamen entschieden sich die Eltern 910 Mal, für drei Vornamen 173 Mal und für mehr als drei Vornamen acht Mal.

Mit 34 Nennungen führte Anna die Namensstatistik bei den Mädchen an, dicht gefolgt von Laura (31) und Katharina (30). Lea (21) und Julia (20) belegten die Ränge vier und fünf. Sehr beliebt im Jahr 2001 waren weiters die Mädchennamen Hannah und Magdalena (je 19), Sarah (18), Lena und Valentina (je 16). Mit je 14 Nennungen fanden sich Lara, Lisa und Vanessa in der Statistik wieder. Mit 13 Zählern ist auch Theresa noch unter den Top-Twenty zu finden.

Als Spitzenreiter bei den Buben führte Lukas mit 40 Nennungen die Namensstatistik an. Auf den Rängen zwei und drei konnte sich Florian (34) und Fabian (31) behaupten. Unter den zehn Führenden waren weiters Daniel (28), David (25), Simon (24), Alexander und Andreas (je 19), Thomas und Tobias (je 17) zu finden. Ebenso wie bei den Mädchennamen bildeten Zweifachnennungen mit 91 Zählern sowie 217 Einfachnennungen eine lange Liste der seltener vergebenen Vornamen.

Auch ungewähnlichere Namen fanden sich in der Liste. So wurden bei den Mädchen unter anderem Alisa, Emilia, Fiorella, Janin, Laetitia, Raffaela, Smira, Tabitha, Xenia oder Zoe vergeben. Bei den Bubennamen fanden sich Aaron, Almin, Bora, Damir, Elvis, Hugo, Kaan, Mohamed, Moses, Pius, Rafael, Severin oder Uros. (APA)

Share if you care.