Basketball: Klosterneuburgs Damen überraschen im Ronchetti-Cup

9. Jänner 2002, 20:58
posten

Traiskirchen hingegen weiter Lieblingsgegner im Saporta-Cup

Klosterneuburg - Die Basketball-Damen von Hornets Klosterneuburg haben bereits vor dem letzten Spiel in Gruppe E den Einzug ins Achtelfinale des Ronchetti-Cups geschafft. Der österreichische Meister bezwang in einem spannenden Spiel Sopron 63:62 (42:34), revanchierte sich damit für die 55:67-Auswärtsniederlage und fügte den Ungarinnen am fünften Spieltag die erste Niederlage zu.

"Eine echte Sensation"

Die Niederösterreicherinnen lagen zwar phasenweise schon mit 15 Punkten in Front, gerieten aber in der Endphase sogar in Rückstand, ehe Anitics mit zwei verwandelten Freiwürfen 20 Sekunden vor Schluss die entscheidenden Punkte gelangen. "Eine echte Sensation. Das wäre so, als ob Hermann Maier morgen eine Abfahrt bestreiten würde", freute sich Head-Coach Stefan Höllerl. In der Runde der letzten 16 bekommen es die Klosterneuburgerinnen mit PSE Budapest zu tun. Das erste Spiel steigt am 30. Jänner in Klosterneuburg, das Retourmatch geht am 6. Februar in Budapest in Szene.

Herren-Cupsieger UBM Traiskirchen bleibt hingegen weiterhin der Prügelknabe im Saporta-Cup. Die Niederösterreicher kassierten auswärts gegen Unix Kasan ein 49:112-Debakel und mussten damit die siebente Niederlage im siebenten Spiel hinnehmen. (APA)

Damen/Ronchetti-Cup/Gruppe E:

Hornets Klosterneuburg - Postas Sopron 63:62
Klosterneuburg damit fix im Achtelfinale

Herren/Saporta-Cup/Gruppe C:

Unix Kasan - UBM Traiskirchen 112:49 (48:26)
Anwil Wloclawek - Astronauts Amsterdam 79:67
Telekom Baskets Bonn - BC Lietuvos Wilna 81:96


Tabelle:
1. BC Lietuvos Wilna             7   6   1  643:535   13
2. Unix Kasan                    7   5   2  617:505   12
3. Telekom Baskets Bonn          7   4   3  582:559   11
4. Anwil Wloclawek               7   4   3  525:550   11
5. Astronauts Amsterdam          7   2   5  480:518    9
6. UBM Traiskirchen              7   0   7  466:646    7
Share if you care.