Chef der Telecom Italia macht in Mode

9. Jänner 2002, 19:42
posten

Marco Tronchetti Provera präsentiert erste Herren-Sportkollektion - Neues Label heißt P-Zero

Mailand - Der Konzernchef von Telecom Italia macht neuerdings Mode. Denn der jung vermählte Topmanager und Großaktionär von Telekom Austria, Marco Tronchetti Provera, hat zu Wochenmitte in Mailand seine erste Herren-Sportkollektion präsentiert, vorerst nur gummierte Schuhe und Parkajacken. Diese sollen mit dem Markenzeichen P-Zero weltweit vermarktet werden. Die Kollektion soll auch auf Accessoires und Hemden sowie Blusen ausgedehnt werden. Hightech und modisches Design stehen dabei im Vordergrund.

Lizenzgebühren

Mehrere Millionen Euro will der marketingbewusste Telecom-Italia-Chef, der auch dem Kabel- und Reifenkonzern Pirelli vorsteht, mit der neuen Mode an Lizenzgebühren einkassieren. "Wir wollen nicht in der Mode groß werden, sondern benutzen die Mode als Marketinginstrument", sagte der Topmanager, der dabei ist, die Beteiligung an Telekom Austria zu verkaufen. Während in Italiens Luxusmodebereich das Barometer auf Tief steht, gewinnt der Sportmodesektor an Bedeutung. Besonders technische Sportmode, wie sie mit Erfolg von der Schuhfirma Geox oder von der Lederwarenfirma Mandarina Duck gefertigt wird, ist ein Verkaufsfavorit. Nicht umsonst haben auch Giorgio Armani Skimode und Gianfranco Ferré Golfbekleidung in ihre Kollektionen aufgenommen.

Vertrieb vorerst nur in Italien, Frankreich und Spanien

Tronchetti Provera hat diesen Trend erkannt. Die Mini-kollektion P-Zero wird von der Schuhfirma Zeis Excelsa und von der Florentiner Modefirma Allegri gefertigt werden. Die Hightech-Schuhe mit dem Namen Pirelli sollen zum Preis von maximal 175 EURO ab Frühjahr 2002 vertrieben werden. Vorerst nur in Italien, Frankreich sowie Spanien, später sollen der deutsche und österreichische Markt bearbeitet werden. Vorgesehen ist im Jahr 2005, mit 300.000 Paar Schuhen 25 Mio. EURO zu erlösen.

Zeis verzeichnete 2001 mit der Traditionsmarke Docksteps einen Umsatz von 38,7 Mio. EURO. Allegri wiederum will die modischen Unisex-Jacken ab sofort in den renommiertesten Kaufhäusern der Welt verkaufen. (Thesy Kness-Bastaroli, DER STANDARD, Printausgabe 10.1.2002)

Share if you care.