Euro-Devisenschmuggler in Russland gefasst

9. Jänner 2002, 16:54
posten

Beamter wollte Geld außer Landes bringen

Moskau - In Russland ist erstmals ein Devisenschmuggler mit einer größeren Menge Euro-Banknoten gefasst worden. Auf dem internationalen Flughafen der Hauptstadt Moskau erwischte der Zoll einen russischen Beamten bei der Ausreise nach Deutschland mit der nicht deklarierten Summe von 5.000 Euro (68.802 S) in der Jacke, wie die Agentur Interfax am Mittwoch meldete.

Der Leiter einer Fischereibehörde durfte seine Reise nach Berlin zwar antreten, das Geld wurde jedoch vom Staat konfisziert. In Russland muss die Ausfuhr jeglicher Währung deklariert werden. (APA/dpa)

Share if you care.