Levi's setzt auf neue Werbeagentur

9. Jänner 2002, 16:33
posten

Bartle Bogle Hegarty löst TBWA/Chiat/Day ab

Das Jeans-Label Levi Strauss & Co wechselt nach Informationen von AdAge nach vier Jahren seine Wergeagentur. Demnach wird Levi´s künftig nicht mehr von TBWA/Chiat/Day (Omnicom Group) betreut, sondern von Bartle Bogle Hegarty (Bcom3 Group). Der bisherige Etat-Halter TBWA/Chiat/Day konnte mit Kampagnen wie dem "singenden Bauchnabel", mit dem für Damenjeans geworben wurde, sowohl beim Verkauf als auch in der Kreativszene punkten.

Konkurrenzkunden als Grund?

Ein Grund für den Agenturwechsel dürfte laut AdAge.com sein, dass TBWA/Chiat/Day eine Reihe von Kunden an Land gezogen hat, die als potenzielle Konkurrenten von Levi´s gelten. So gewann das Unternehmen zuletzt etwa den 100 Mio. Dollar schweren weltweiten Etat von Adidas-Salomon. TBWA/Chiat/Day betreut darüber hinaus Kmart Corp. mit seinem Jeans-Label Route 66.

Der traditionsreiche Jeans-Hersteller Levi Strauss & Co. hat seit 1996 mit Verkaufsrückgängen zu kämpfen. Während das Unternehmen im Jahr 2000 noch rund 66 Mio. Dollar für Werbung für seine Bekleidung ausgab, sank der Betrag in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres auf 46,4 Mio. Dollar. Eine Übersiedlung des Levi´s-Etats in die New Yorker Niederlassung von Bartle Bogle Hegarty wäre laut Adage.com ein weiterer Rückschlag für die Werbeszene von San Francisco. (pte)

Share if you care.