Streicheleinheiten und Selbstmassage

14. Februar 2002, 21:07
posten

Berührung geht sprichwörtlich unter die Haut, sie tut nicht nur gut, sondern löst Verspannungen, regt den Stoffwechsel an und stärkt das Immunsystem

Die Amerikaner nennen Massagen „Vitamin T“ (von „touch“) – und schwören auf sie. Asiaten beugen mit ihnen Krankheiten vor. Und auch für Europäer sind sie das beste Wohlfühl- und Anti-Stress-Mittel. Kein Wunder, denn das Streicheln und Drücken bestimmter Körperpartien löst Verspannungen, regt den Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem – und die Nerven. Der Grund: Berührungen gehen uns sprichwörtlich unter die Haut. Hier sitzen unzählige Rezeptoren, die Signale über die Nervenbahnen ans Gehirn weiterleiten und es auffordern, Wohlfühlstoffe wie Endorphin (Glückshormon) und Oxytocin (Zärtlichkeitshormon) auszuschütten. Aber Sie müssen nicht immer zum Masseur gehen, um die Wirkung einer Massage zu spüren. Sie können auch ganz einfach selber Hand anlegen – mit verblüffenden Effekten.

MÜDIGKEIT
Eine Klopfmassage entlang der Meridiane (Energiebahnen) stimuliert nach der japanischen Lehre den ganzen Körper: Ballen Sie die Hände locker zu Fäusten und klopfen Sie Arme und Beine ab. Erst die Außenseiten von oben nach unten, dann die Innenseiten von unten nach oben.

KONZENTRATION
Die „400 chinesischen Trommelwirbel“ kurbeln die Durchblutung im Gehirn an und fördern dadurch das Denkvermögen: Legen Sie die leicht gespreizten Fingerspitzen entlang des Scheitels und klopfen Sie dann den Kopf rundum sanft ab. Insgesamt 40-mal.

APPETITZÜGLER
Eine Massage des Appetitzentrums hilft ganz schnell gegen Heißhungerattacken: Pressen Sie die kleine Kuhle, die sich direkt zwischen Oberlippe und Nase befindet, mit Zeige- oder Mittelfinger – und das dreimal je zehn Sekunden lang.

KOPFSCHMERZEN
Eine Schläfenmassage ist eine sanfte Alternative zu Schmerztabletten: Streichen Sie die Stirn von der Mitte zu den Schläfen hin aus und massieren Sie sie anschließend mit den Fingerspitzen einige Minuten lang sanft kreisend. Pfefferminzöl (z.B. von Origins) oder Tigerbalsam (in Apotheken und Reformhäusern) verstärken die Wirkung und sorgen für ein Frischegefühl. (red)

POSTSCRIPTUM
Nehmen Sie Ihre/n Partner/in einfach mal wieder fest in die Arme.

Share if you care.