Nordische Kombination: ÖSV-Team Zweiter bei Weltcup in Val di Fiemme

9. Jänner 2002, 15:50
posten

Gottwald, Eugen und Stecher mussten sich nur den Finnen geschlagen geben

Val di Fiemme - Das österreichische Trio Felix Gottwald, Christoph Eugen und Mario Stecher hat am Mittwoch im Weltcup-Teambewerb der Nordischen Kombinierer in Val di Fiemme Rang zwei erreicht. Die ÖSV-Mannschaft musste sich nur Finnland um 28,2 Sek. geschlagen geben, Deutschland lag als Dritter 1:01,9 Min. hinter den Finnen. Nach dem Springen hatten die Skandinavier vor Japan und Österreich geführt.

Im 3x5-km-Langlauf machte Gottwald zunächst 14 Sekunden auf Finnland wett und überholte die Japaner, Eugen schloss auf der zweiten Schleife mit einer starken Leistung zu den Skandinaviern auf. Doch Stecher konnte das Tempo von Samppa Lajunen nicht mitgehen, lief aber einen komfortablen zweiten Platz heraus. (APA)

Endstand (nach zwei Sprüngen und 3x5-km-Langlauf):

1. Finnland (Mikko Keskinarkaus/Jaakko Tallus/Samppa Lajunen) 36:40,2 Min. (1. Springen/5. Langlauf)

2. Österreich (Christoph Eugen/Felix Gottwald/Mario Stecher) +0,28,2 Min. (3./3.)

3. Deutschland I (Ronny Ackermann/Jens Gaiser/Sebastian Haseney) 1:01,9 (4./4.)

4. USA 1:03,8 (5./2.)

5. Japan 1:08,9 (2./6.)

6. Norwegen I 1:16,8 (10./1.)

Share if you care.