Mittelstarkes Erdbeben erschüttert Westpeloponnes

9. Jänner 2002, 11:55
posten

Keine nennenswerten Schäden

Athen - Ein Erdbeben der Stärke 4,5 auf der Richterskala hat am Mittwochvormittag den Westen der Halbinsel Peloponnes und die südlichen Inseln des Ionischen Meeres erschüttert. Wie der griechische Rundfunk weiter berichtete, wurde der Erdstoß vor allem auf der Insel Zakynthos sowie in der Region der südgriechischen Stadt Pyrgos gespürt.

Viele Menschen hätten vorübergehend ihre Häuser verlassen, hieß es. Das Epizentrum des Erdstoßes lag nach Angaben des geodynamischen Instituts der griechischen Hauptstadt rund 230 Kilometer westlich von Athen. Der Polizei wurden keine Verletzungen oder nennenswerte Schäden gemeldet, hieß es im Radio.(dpa)

Share if you care.