Kriterien und Ergebnisse

9. Jänner 2002, 11:33
posten
Die Kriterien:

Benotet wird wie in der Schule, die Anbieter stellen wir alphabetisch vor.

Die Ergebnisse:

www.allesreise.com
Ein profimäßiger, optimal gestalteter Web-Auftritt. Vor - naturgemäß - himmelblauem Hintergrund klar strukturiert die Aufteilung, hilfreich die Rubriken und die seitlichen Auflistung der Kapitel. Die Navigation haut auch hin. Auf der Startseite gibt es erst einmal die Möglichkeit, sich einzuloggen. Das bringt knapp fünf Stunden später das erste e-mail ins Haus. Ich könnte mir auch ein individuelles Urlaubsprofil anfertigen lassen, dann kommen die ganz besonders individuellen Vorschläge per e-mail direkt ins Haus. Der Badeurlaub in der Dominikanischen Republik scheint (nach langer Sucherei) günstig zu sein, den letzten Klick zum Buchen und Bezahlen ersparen wir uns allerdings.

Die Städtereisen-Angebote sind ok, die Linienflüge bestens aufgeführt. Besondere Last-Minute-Angebote gibt es keine, wer kurzfristig bucht, hat den entsprechenden Preisvorteil. Alles in allem zufrieden stellend. Der einzige Anbieter, der alle Katalogangebote parat hat und dessen Haupt-Gesellschafter Raiffeisen-Reisen ist. Abgestürzt sind wir ein paar Mal während der Recherche, mag auch an uns gelegen haben.
Note: 2.

www.easytravel.at
Die Startseite ist so vollgepropft, dass schon der Einstieg schwierig ist. Der Preishammer zeigt erst beim zweiten Klick, dass man von Innsbruck abfliegt, dazu nur telefonische Infos. Überhaupt muss man oft zum Telefon. Die Linienflüge sind unübersichtlich angeordnet, bei einem Londonflug unter öS 4000/EURO 290 kommt nur ein Angebot - das iwill man nicht recht glauben. Die WebCam mag ein Gag sein, zeigt sie doch an einem Werktag um 13 Uhr die leeren Schreibtische der Buchungszentrale. Die Datenbank ist schlecht gewartet.
Note: 4.

www.restplatzboerse.at
Mehrheitseigentümer Kuoni: Das lässt Positives erwarten, doch man wird enttäuscht. Die Linienflüge sind zwar übersichtlich und gut aufgeteilt, die Hitangebote aber schon weniger. Immer wieder landet man beim Telefon oder im Chat. Im Vergleich zu den immer überfüllten Filialen mit den handgeschriebenen Zetteln vielleicht insgesamt ein Vorteil, aber nicht wirklich befriedigend.
Note: 3.

www.tiscover.at
Eine sehr professionelle und gut gemachte Webseite. Sie bietet klare Eingrenzungsmöglichkeiten für den Österreich-Urlaub, mit Abfragen nach den Kategorien, Familienpauschalen, Camping- und Pauschalreisen. Dazu Last-Minute-Angebote, wenn auch in geringerem Umfang. Angebote aus Deutschland und der Schweiz sind ebenfalls vorhanden, Online-Buchung ist ohne Schwierigkeiten möglich. Das Buchungsformular ist übersichtlich und auch für Beginner zu verstehen. Unsere Tests waren immer erfolgreich, abgestürzt sind wir auch nicht.
Note: 2.

www.urlaubsboerse.at
Eine einfach gemachte Webseite - vielleicht funktioniert sie deshalb so gut - mit einem hohen Grad an Treffern und Funktionalität. Unglaubliche 300.000 Angebote. Die Stand-by-Offers kommen ruck-zuck, sind hochaktuell mit Hotelinfo samt Foto. Auch der Retour-Button funktioniert einwandfrei. Beim London-Flug bekommen wir drei Angebote, ob sie um öS 3192,-/EURO 232,- die günstigsten sind, sei dahingestellt.
Note: 2.

www.verkehrsbuero.at
Diese Seite übertrippelt sich quasi selbst. Das Augen-Logo ist zwar zwingend, nimmt aber viel Platz weg, es bleibt nur mehr Platz für ein unübersichtliches Durcheinander auf der Startseite. Weniger wäre mehr. Bei den Restplätzen das Katalog-Layout: zu kleinformatig, schlecht zu lesen, unübersichtlich. Die Flugseiten verstecken sich in den Städtereisen. Bei den Fernreisen die Restangebote ohne große Aufmachung, wenig kulinarisch. Dieser Webauftritt wäre irgendwie noch sehr zu überarbeiten .
Note: 3.

Außer Konkurrenz drei spektakuläre internationale Webseiten mit Millionen Angeboten - allerdings nur wahren Globetrottern und geschulten Internet-Usern zu empfehlen. Flüge ab Wien sind kaum zu finden, dafür ist die Auswahl wirklich weltumspannend.
www.lastminute.com
www.travelchannel.de
www.hinundweg.com

Dieser Artikel spiegelt die ganz persönlichen Erfahrungen der AutorInnen wider. (DER STANDARD, Print-Ausgabe)

--> zurück

von Susanne Mitterbauer

--> zurück
  • Artikelbild
Share if you care.