Empfohlenes Godard-Doppel im Filmmuseum

8. Jänner 2002, 22:01
posten

Tags darauf, am Donnerstag, starten Erich von Stroheim und Ulrich Seidl

Das Österreichische Filmmuseum eröffnet die neue Spielsaison mit neuem Direktorium und einer kleinen Auswahl von Godard-Filmen:

Das Mittwochs-Doppel, das sich zum einen um die Dekonstruktion des Filmemachens dreht, ist auch ein musikalisches, das von Dvorak, Beethoven oder Mozart in "Passion" zu Georges Delerues wunderschönen "Le mépris"-Themen führt. Empfehlung!

Mit Donnerstag beginnt dann die große Doppel-Retrospektive: Die von Erich von Stroheim startet mit "Blind Husbands", die von Ulrich Seidl danach mit "Einsvierzig" und "Der Ball".
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 9. 1. 2002; mit Hinzufügungen)

Von
Isabella Reicher

Filmmuseum,
Wien 1.,
Augustinerstr.1,
533 70 54;
18.30 bzw. 20.30

filmmuseum.at
Share if you care.