Leonardos "Anbetung der Könige" doch in "gutem Zustand"

8. Jänner 2002, 17:44
posten

"Die Kultur hat eine Schlacht gewonnen" ... und neue Erkenntnisse

Rom - Leonardo da Vincis Werk "Die Anbetung der Könige" soll nun doch nicht restauriert werden. Das Gemälde ist nach Angaben der Uffizien in Florenz in "gutem Zustand", was erst kürzlich bei Untersuchungen nachgewiesen worden sei . "Es wird - zumindest vorerst - keine Restaurierung geben", schloss der Kulturdirektor der Stadt, Antonio Paolucci, am Dienstag.

Die Pläne zur Instandsetzung hatten im letzten Jahr hohe Wellen geschlagen. Internationale Kunstexperten äußerten Befürchtungen, dem Werk könnten irreperabler Schaden zugefügt werden.

"Die Kultur hat eine Schlacht gewonnen", sagte James Beck, Präsident von ArtWatch. Die Organisation überwacht die Restaurierung bedeutender Kunstwerke und hatte auf eine unabhängige Untersuchung des unvollendeten Bildes gedrängt: "Zum ersten Mal wurden die Tests nicht von denjenigen ausgeführt, die auch die Restaurierung ausführen sollten".

Die Untersuchungen haben nach Angaben Paoluccis auch einige überraschende Ergebnisse zu Tage gefördert. Entgegen der bisherigen Annahme ist das Bild auf Leinwand gemalt, die auf Holz geklebt wurde. Bisher waren Experten davon ausgegangen, dass Da Vinci direkt auf Holz gemalt hatte. Ebenso wurde die Abbildung eines Elefanten entdeckt, die unter Farbschichten verborgen war.

Leonardo da Vinci hatte "Die Anbetung der Könige" um 1481 begonnen. In etwa einem Monat soll das Bild, das die heiligen drei Könige mit Maria und Jesus zeigt, wieder in den Uffizien zu sehen sein. (APA/AP)

Share if you care.