US-Konzern investiert in Kärnten

8. Jänner 2002, 16:03
posten

Ausbau der Stretch-Etiketten-Produktion in Völkermarkt

Klagenfurt - Der Standort Völkermarkt ist der weltweit größte Produzent von Stretch-Etiketten, die für die Etikettierung von Flaschen und anderen Behältern verwendet werden. Jetzt werden seitens des ITW Auto-Sleeve-Konzerns rund 6,8 Mill. Euro (93,57 Mill. S) in eine zweite Ausbaustufe investiert. Damit werden insgesamt rund 170 Arbeitsplätze vorhanden sein.

Die Stretch-Etiketten werden mit bis zu zehn Farben bedruckt und zu hundert Prozent exportiert, hauptsächlich nach Italien, Deutschland, Belgien, Griechenland, England und Irland, aber auch in ehemalige Ostblockländer.

Zielsetzung ist es, die zusätzlichen neuen Technologien auf Auto-Sleeve Austria und Auto-Sleeve weltweit zu übertragen, so dass ab Beginn 2002 auch Mittel-, Süd und Südosteuropa von Völkermarkt aus beliefert werden können. Dies würde den Standort Völkermarkt mittelfristig nicht nur sichern, sondern auch wesentlich stärken. ITW Auto-Sleeve Austria ist ein Tochterunternehmen des Illinois Tool Works Konzerns. Im Geschäftsjahr 2000 erzielte der ITW Konzern einen Jahresumsatz von 11,6 Mrd. Euro (160 Mrd. S). (APA)

Share if you care.