Steuererklärung im Kanton St. Gallen via Internet

8. Jänner 2002, 15:58
posten

Ostschweizer Kanton nimmt Vorreiterrolle bei eTaxes ein

Im Ostschweizer Kanton St. Gallen ist das Ausfüllen der Steuererklärung seit heute, Dienstag, auch via Internet möglich. Damit nimmt St. Gallen gesamtschweizerisch eine Vorreiterrolle im Bereich eTaxes ein, wie Primus Schlegel, Leiter des kantonalen Steuerprojekts, mitteilte.

Derzeit werden im Kanton St. Gallen rund 260.000 neu gestaltete Steuerklärungen verschickt. Auf ihnen befindet sich auch ein persönliches Passwort. Zusammen mit der amtlichen Software kann der Benutzer in Zukunft seine Daten und Formulare online (http://www.steuern.sg.ch) herunterladen, und im Gegensatz zum Kanton Bern die Steuererklärung offline ausfüllen. Ist sie eingereicht, so Schlegel, erhält der Steuerzahler eine elektronische Quittung.

Sie muss unterschrieben und via Post der Gemeinde zugestellt werden, die dann via elektronisches System den Startschuss gibt für die Bearbeitung der eingereichten Daten. Möglich ist die Datenverarbeitung nur, weil alle 90 Gemeinden zusammen mit dem Kanton das gleiche Intranet benutzen. NAPEDUV (Natürliche Personen EDV-unterstützte Veranlagung) werden gemäß Kanton rund 20.000 Steuerzahler benutzen.

Doch: "Es geht auch in Zukunft nicht ohne Formulare", betonte Schlegel. Diese seien im Zusammenhang mit dem Wechsel auf die Gegenwartsbesteuerung neu, benutzerfreundlicher und informatiktauglich gestaltet worden.(APA)

Share if you care.