Afghanistan- Berichterstatterin wurde "Slowenin des Jahres"

8. Jänner 2002, 16:03
posten

Vlasta Jesenicnik recherchierte während der Taliban-Herrschaft

Laibach - Die Moskau-Korrespondentin des slowenischen Radio und Fernsehens, Vlasta Jesenicnik, ist von den Leserinnen der größten Frauenwochenzeitung des Landes zur "Slowenin des Jahres" gewählt worden. Dies wurde am Montag bekannt.

Der begehrte Titel wird seit 14 Jahren an Frauen vergeben, die sich durch öffentliche Tätigkeit ausgezeichnet haben. Mit Jesenicnik wird erstmals eine Journalistin geehrt.

Schwierigste Umstände

Die aus Maribor (Marburg) stammende Journalistin erlangte in ihrer Heimat Bekanntheit, als sie im Vorjahr aus Afghanistan berichtete. Sie hielt sich dabei in der Wüste im Nordosten des Landes sowie in den von der Nordallianz eroberten Städten auf. Unter schwierigsten Umständen organisierte sie Direktübertratungen nach Laibach, die von Radiohörern und Fernsehzuschauern mit großem Interesse verfolgt wurden.

Nachdem in ihrer unmittelbaren Nähe zwei Journalistenkollegen umgebracht worden waren, beorderte die Redaktion sie wieder nach Moskau zurück. Jesenicnik ist bereits seit drei Jahren in Moskau für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk Sloweniens tätig. (APA)

Share if you care.