Handball: ÖHB-Team schlug die Niederlande in WM-Quali

12. Jänner 2002, 20:59
posten

Die Osmann-Truppe machte durch den Sieg einen großen Schritt Richtung Gruppensieg

Wörgl - Österreichs Handball-Nationalteam der Herren ist auf dem besten Weg ins Playoff der WM-Qualifikation. Die Mannschaft von Rainer Osmann besiegte am Samstag in Wörgl die Niederlande mit 24:20 (14:10) und hält nach den beiden Partien gegen die Holländer bei drei Punkten. Im Heimspiel in Lustenau gegen Finnland am Samstag (19:00) will das ÖHB-Team den nächsten Schritt zum anvisierten Gruppensieg machen.

"Wir sind gut im Rennen, die Niederlande waren der Gruppen-Favorit. Jetzt haben wir das direkte Duell gewonnen", erklärte ÖHB-Generalsekretär Martin Hausleitner. Der Erfolg war vor allem einer starken Abwehrleistung und einem ausgezeichneten Torhüter Huemer zu verdanken.

Nach einer ausgeglichenen Abwehrschlacht in den ersten elf Minuten setzte sich Österreich Mitte der ersten Hälfte ab und brachte einen Vier-Tore-Vorsprung in die Pause. Bis zur 43. Minute zogen Galic und Co. um sechs Tore davon, doch nach torlosen zehn Minuten mussten die Österreicher, die auch beim Hinspiel in Groningen (26:26) einen komfortablen Vorsprung verspielt hatten, noch einmal um den Erfolg zittern. Noch einmal aber ließ sich das ÖHB-Team aber nicht den Sieg nehmen.(APA)

WM-Qualifikation - Gruppe 3:

  • Österreich - Niederlande 24:20 (14:10)
    Wörgl, 750. Tore für das ÖHB-Team: Galic 9/3, Szilagyi 4, Fölser 3, Varga 3, Vikstrems 1, Graf 1, Günther 1, A. Stachelberger 1, Szlezak 1

    Tabelle:

     1. Österreich         2  1  1  0    50:46    3
     2. Finnland           1  1  0  0    23:20    2
     3. Niederlande        2  0  1  1    46:50    1
     4. Georgien           1  0  0  1    20:23    0
    

    (APA)

    Share if you care.