Microsoft bläst zum Angriff auf Linux

8. Jänner 2002, 12:31
8 Postings

"Wir arbeiten hart daran, die Mythen um Linux zu entlarven."

Der Softwaregigant Microsoft bläst zum Angriff auf das alternative Computer-Betriebssystem Linux. In einer E-Mail, die an die Öffentlichkeit gelangte, fordert Brian Valentine, Senior Vice President des Geschäftsbereiches Windows bei Microsoft, seine Verkäufer auf, den Kunden zu vermitteln, dass Linux nicht kostenlos sei.

"Wir arbeiten hart daran, die Mythen um Linux zu entlarven."

Er werde demnächst Tabellen verteilen, die zeigten, dass der Eindruck falsch sei, zitierte die Zeitung "USA Today" am Freitag aus der E-Mail. "Wir arbeiten hart daran, die Mythen um Linux zu entlarven."

Das Betriebssystem des Finnen Linus Torvalds erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Im Gegensatz zu den Windows-Betriebssystem ist der Code offen dokumentiert. Dies bedeutet, dass das System kann von Tausenden Experten auf aller Welt weiter entwickelt werden.(APA/dpa)

  • Artikelbild
Share if you care.