Auslieferung von SuSE Linux gerichtlich gestoppt

9. Jänner 2002, 11:41
13 Postings

Rechtsanwalt Gravenreuth klagt gegen den Distributor

Der in Sachen "Computerkriminalität" recht umtriebige deutsche Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth hat eine Klage gegen den deutschen Linux-Distributor SuSE eingebracht. Der Hintergrund ist noch nicht ganz klar, offensichtlich geht es aber um einen umstrittenen Programmnamen.

Auslieferungsstopp

Klar ist, dass der Rechtsanwalt eine einstweilige Verfügung gegen SuSE erwirkt hat, die die weitere Auslieferung der Distribution verhindern soll. Eine Stellungnahme von SuSE liegt zur Zeit noch nicht vor.

Die aktuelle Version 7.3 kann gratis heruntergeladen, käuflich erworben (inklusive Handbücher) oder auch über Cover-CDs diverser Computerzeitschriften - wie der aktuellen Ausgabe der PC-Welt - bezogen werden. (red)

Share if you care.