LimeWire, Grokster und KaZaA jetzt ohne Spyware

10. Jänner 2002, 15:43
posten

Fruchtbarer Protest - File-Sharing-Firmen entschuldigen sich

Tausende Nutzer von File-Sharing-Programmen für den Online-Austausch von Musik, Filmen oder anderen Dateien sind ohne ihr Wissen ausspioniert worden. Sie hatten sich zusammen mit den Programmen LimeWire, Grokster und KaZaA auch eine Software in ihren Computer geholt, die die von ihnen besuchten Internet-Seiten protokolliert.

Irritationen und Verärgerung

Solche Programme gibt es häufiger im Internet. Sie werden vor allem von Werbefirmen eingesetzt, die wissen wollen, wo sie ihre Werbung am besten platzieren sollten. Für Irritationen und Verärgerung sorgte aber die Tatsache, dass die Nutzer nicht im Vorhinein informiert wurden und dass sie die so genannte Spyware auch nicht ablehnen konnten.

Entschuldigung

Die Unternehmen entschuldigten sich inzwischen dafür und stellten neue Versionen von LimeWire, Grokster und KaZaA ohne die Spyware zum Download bereit.(APA/AP)

Share if you care.