Millionenbrand in Wirtschaftsgebäude in Pörtschach

8. Jänner 2002, 16:37
posten

Gendarmerie spricht von "eindeutigen Beweisen" für Brandstiftung

Das Wirtschaftsgebäude wurde von Schaustellern für die Lagerung von Fahrzeugen, Wohnwagen und Vergnügungsparkgeräten verwendet. Der Großteil davon wurde zerstört. Durch die Explosion von Gaskartuschen bestand für die 130 im Einsatz befindlichen Feuerwehrmänner Lebensgefahr.

Brandstiftung

Das Feuer in einem Wirtschaftsgebäude in Pörtschach am Berg bei Maria Saal (Bezirk Klagenfurt-Land) ist gelegt worden. Die Gendarmerie hat inzwischen eindeutige Beweise. Es wurden mehrere Brandherde festgestellt. Außerdem war zuvor durch Aufzwicken einer Kette in den Gebäude eingebrochen worden. Beim Brand einer Heizdecke in Wolfsberg entstand ein Schaden von 10.000 Euro (137.603 S). Ein Feuer, das durch eine Kerze in einer Wohnung in Kolbnitz (Bezirk Spittal/Drau) ausgelöst worden war, konnten von den Bewohnern vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. (APA)

Share if you care.