Für Australiens Regierung vermehren sich Kängurus zu schnell

9. Jänner 2002, 11:56
posten

Jagdqote erhöht - Tierschützer empört

Canberra - Die australische Regierung will, dass in diesem Jahr mehr Kängurus schießen lassen. Die Quote werde um 1,5 Millionen auf 6,9 Millionen erhöht, teilte Umweltminister David Kemp am Dienstag in Canberra mit. Er begründete dies mit der deutlich höheren Vermehrungsrate der Tiere.

Das Känguru ist Australiens Nationalsymbol. Tierschützer reagierten empört auf die Ankündigung. Es gebe heute gute Methoden, die Felder der Landwirte vor den Kängurus und den kleineren Wallabies zu schützen, teilte die Wildlife-Schutzorganisation Australiens mit.

Die Felle der Kängurus werden vor allem für Sportprodukte wie zum Beispiel Fußbälle benutzt. Das Fleisch wird exportiert und an Feinschmecker-Lokale im Ausland verkauft. (APA/Reuters)

Share if you care.