Kleinbrände hielten Feuerwehr in Wien auf Trab

8. Jänner 2002, 09:50
posten

Drei Mal ausgerückt in der Nacht

Wien - Drei Mal musste in der Nacht auf heute, Dienstag, die Feuerwehr in Wien zu Bränden ausrücken. Verletzt wurde niemand, es entstand "nur" Sachschaden, berichtete die Rathauskorrespondenz in einer Aussendung.

Aus vorerst unbekannter Ursache geriet kurz nach 20.30 Uhr in Wien-Hernals ein Bürogebäude der ehemaligen Schokoladefabrik Czapp in Brand. Ein Raum wurde ein Raub der Flammen. Kurz vor 22.00 Uhr war das Feuer wieder gelöscht.

In Wien-Währing führte das wirklich letzte Anzünden eines Christbaumes zu einem Feuerwehreinsatz. Das ausgetrocknete Holz begann lichterloh zu brennen. Der rasche Einsatz einer Kübelspritze machte den Flammen aber rasch den Garaus.

Gegen 23.00 Uhr bemerkten Passanten in der City Rauch aus einem Schuhgeschäft in der Kärntner Straße aufsteigen. In einem Kellerabteil in der Augustinerstraße war ein Kleinbrand ausgebrochen. Das Feuer konnte aber rasch gelöscht werden, das verrauchte Stiegenhaus wurde gelüftet. Um Mitternacht rückte die Feuerwehr wieder ab. (APA)

Share if you care.