Rettungsaktion im Eis der Antarktis

8. Jänner 2002, 09:18
posten

34 Expeditionsmitglieder seit Mitte Dezember vom Eis eingeschlossen

Hobart - In einer aufwändigen Rettungsaktion sind 34 Mitglieder einer australischen Antarktis-Expedition mit Hubschraubern von ihrem Boot gerettet worden, das seit Mitte Dezember vom Eis eingeschlossen war. Die vier Helikopter haben jetzt ihre letzten Flüge zwischen dem eingefrorenen Schiff "Polar Bird" und dem Eisbrecher "Aurora Australis"" hinter sich gebracht, teilte der Direktor der Antarktisexpeditionen, Kim Pitt, am Dienstag in Hobart mit.

Die Rettungsbemühungen hatten bereits am Samstag begonnen, aber wegen Schneestürmen mehrere Stunden lang unterbrochen werden müssen. Die beiden Schiffe seien 65 Kilometer voneinander entfernt gewesen. Die 21 Besatzungsmitglieder der "Polar Bird" und vier Polarforscher blieben vorerst an Bord des Schiffs. Sie warten darauf, dass das Eis schmilzt, oder die "Aurora" zurückkehrt. (APA)

Share if you care.