Kultur effizient managen lernen

7. Jänner 2002, 20:35
posten

Eine Reihe von Ausbildungen verspricht Kompetenzen für Manager dieser Zukunftsbranche

Wien/Linz/Salzburg - Im Kulturbereich ist der Zuwachs an Arbeitsplätzen EU-weit dreimal so hoch wie in der restlichen Wirtschaft. Darauf reagiert auch der Bildungssektor: Mehrere Institutionen bieten zum Teil erst seit kurzem Lehrgänge für Weiterbildungswillige an.

Etwa das Institut für Kulturkonzepte, das mit dem Lehrgang "Kultur und Organisation" drei Schwerpunkte setzt: Kulturunternehmertum, Personal Skills und Internationales Arbeiten. "Wir stellen persönliche Karriereziele der Teilnehmer ins Zentrum", betont Projektbetreuerin Birgit Feike. Jeder Teilnehmer erstellt im Lehrgang ein Projekt bis zur Präsentationsreife.

Bereits seit 25 Jahren bietet das Institut für Kulturmanagement (IKM) an der Uni für Musik und darstellende Kunst in Wien das Aufbaustudium Kulturmanagement an. "Die Herausforderung ist, eine Verbindung zwischen Kunst und Management herzustellen", erklärt Koordinatorin Claudia Preschl. Und den unterschiedlichen Bedürfnissen der Teilnehmer gerecht zu werden, handelt es sich doch einerseits um Studierende der Geisteswissenschaften ohne Managementkompetenzen und andererseits um Juristen sowie Wirtschaftsfachleute, die "mehr Ahnung von Kunst und Kultur haben sollten" (Preschl). Mit Dozenten wie Volksoperndirektor Dominique Mentha oder Falter-Chefredakteur Armin Thurnher setzt man bewusst einen Österreich-Schwerpunkt.

Auf Internationalität bei den Lehrenden dagegen setzt das Internationale Zentrum für Kultur&Management (ICCM) in Salzburg. Das "Europaen Management Programme for the Arts and Media" wird teils auf Deutsch, teils auf Englisch abgehalten. Die Teilnehmer sollen zu "entscheidungsfähigen Generalisten" ausgebildet werden.

Gemeinsam ist allen Lehrgängen das berufsbegleitende Konzept. Die Dauer beträgt zwischen sieben Monaten und zwei Jahren. Unterschiedlich sind die Kosten: Zwischen 3488 Euro (48.000 Schilling) und 13.081 Euro muss einem die Weiterbildung wert sein. Am ICCM und am IKM winkt am Ende der Master of Advanced Studies.

Eine Sonderstellung unter den Angeboten nimmt der kostenfreie Akademielehrgang "Kreative Kultur- und Bildungsarbeit" an der PÄDAK in Linz ein: "Die Intention ist nicht die einer Berufsvorbereitung", erläutert Lehrgangskoordinator Christian Denkmaier. "Sondern dass Personen, die im Kunst-und Kulturbereich tätig sind, in Zukunft professioneller und effizienter arbeiten." (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 8. 1. 2002)

Von STANDARD-Mitarbeiterin Kirsten Commenda

Kulturmanagement.net
Share if you care.