Ärzte kritisieren Hauptverbandschef

7. Jänner 2002, 19:08
posten

Skepsis gegen Kriterienkatalog für Honorar

Wien/Klagenfurt - "Befremdet" reagierte der Chef der niedergelassenen Ärzte, Jörg Pruckner, auf die jüngsten Vorschläge von Hauptverbandspräsident Herwig Frad zu Umstrukturierungen im Ärztewesen: "Man kann nicht immer mehr von den Ärzten verlangen, aber andererseits ständig im Gesundheitssystem einsparen", quittierte Pruckner Frads Plan, mehr Druck auf die Ärzte auszuüben - durch Erstellung eines Kriterienkatalogs als Basis für die Honorierung. Das könnte bis hin zum Entzug des Kassenvertrags gehen.

Der Vorsitzende der Wiener Ärztekammer, Walter Dorner, äußerte sich skeptisch - über einen Kriterienkatalog für den niedergelassenen Bereich könne man aber diskutieren.

Landeshauptmann Jörg Hai- der (FP) sprach sich indes gegen eine Nachbesetzung im Direktorium der Kärntner Gebietskrankenkasse (GKK) aus. Auch Sozialminister Herbert Haupt (FP) hält zwei Direktoren für die Kärntner Kasse für "ausreichend". Der bisherige dritte Direktor, Erich Nischelbitzer, wechselte in die Geschäftsführung des Hauptverbandes nach Wien. (APA,derstandard,print-ausgabe,8.1.2002)

Share if you care.