Prost soll gerettet werden

7. Jänner 2002, 18:34
posten

Investoren wollen angeschlagenen Rennstall übernehmen

Paris - Der finanziell angeschlagene Rennstall des vierfachen Weltmeisters Alain Prost soll mit einer Finanzspritze von 40 Mill. Dollar (44.7 Mill. Euro) gerettet werden. Eine Gruppe von Investoren sei bereit, diese Summe bereitzustellen, um doch noch den Start des Teams für die WM-Saison 2002 am 3. März in Australien zu ermöglichen, hieß es am Montag in Paris.

Die Geldgeber wollen diesen Angaben zufolge die Mehrheit an dem Rennstall übernehmen. Alain Prost soll sportlicher Direktor werden. Gegen das Team war am 22. November das Konkursverfahren eingeleitet worden. (APA/dpa)

Share if you care.