Chemischer Kampfstoff in US-Dialysefiltern gefunden

7. Jänner 2002, 18:08
posten

Mehrere Dutzend Nierenkranke in Europa gestorben

Zagreb - Nach dem rätselhaften Tod von mehr als 30 Nierenkranken in Europa haben kroatische Gesundheitsexperten in Dialysefiltern der US-Firma Baxter Giftgase gefunden. Kurz nach dem Tod von 23 kroatischen Patienten sei in den Filtern eine Substanz aufgetreten, die auch als chemischer Kampfstoff verwendet werde, sagte ein Vertreter des nationalen Instituts für Toxikologie, Franjo Plavsic, am Montag. Baxter hatte die Auslieferung der Filter Mitte Oktober 2000 gestoppt, nachdem mehrere Dutzend Nierenkranke in Deutschland, Spanien, Kroatien und anderen Staaten auf bisher ungeklärte Weise gestorben waren.

Zwei Spezialisten des kroatischen Innenministeriums, die das Gas während der Ermittlungen einatmeten, hätten sich schwer vergiftet, sagte Plavsic weiter. Wie das Giftgas in die Dialysefilter gelangte, konnte er nicht sagen. Er schloss aber eine chemische Reaktion nicht aus. Alles weitere müssten die Ermittlungen ergeben.

Der kroatische Gesundheitsminister Andro Vlahusic plädierte gegenüber der Zeitung "Vecernij List" für eine gerichtliche Untersuchung der Todesfälle. "Wenn die Angaben über die giftigen Gase in den Dialysefiltern wahr sind, handelt es sich um einen wichtigen Beweis für die Anwälte und den Staatsanwalt", sagte er dem Blatt. (APA)

Share if you care.