Geknechteter Harald Schmidt

7. Jänner 2002, 15:02
1 Posting

"Warten auf Godot" am Schauspielhaus Bochum: Publikum ist mit Schmidts Leistungen hoch zufrieden

Bochum - Harald Schmidt hat sich in Samuel Becketts "Warten auf Godot" als Ensembleschauspieler bewährt. Das Publikum bedachte die Aufführung am Sonntagabend im Schauspielhaus in Bochum mit nicht enden wollendem Beifall.

Be-Werbung erfolgreich

Bereits im Vorfeld der Premiere zeigten sich die Medien wegen der Mitwirkung des TV-Satirikers sehr interessiert. Das Publikum stürmte die Theaterkassen. Das Theater machte Reklame für Harald Schmidt, der wiederum warb für das Theater.

Idealbesetzung

Schmidt, von Haus aus Schauspieler, verkörpert in Becketts "Warten auf Godot" Lucky, den an einem Strick geführten und ständig gedemütigten Knecht von Pozzo. Nach Ansicht von Zuschauern war es mutig von dem Entertainer die Rolle zu übernehmen, die einen Vergleich zwischen Harald Schmidt auf der Theaterbühne und im wirklichen Leben nahe lege. Auch für den zuständigen Dramaturgen Thomas Oberender war der Fernsehmann eine Idealbesetzung, da er ebenso wie im absurd anmutenden Monolog Luckys in seiner Late-Night-Show allabendlich die Zerschlagung des Sinns zelebriere. (APA/dpa)

Share if you care.