Quecksilbervergiftung durch "Schönheitscreme"

7. Jänner 2002, 14:52
posten

Behörden warnen vor chinesischem Produkt

Hongkong - Weil ihre Schönheitscreme mit Quecksilber belastet ist, haben sich Dutzende Frauen in Hongkong auf eine mögliche Vergiftung testen lassen. Nachdem bei einer indonesischen Haushaltshilfe eine Quecksilber-Vergiftung festgestellt wurde, ließen sich nach Angaben der Gesundheitsbehörde vom Montag bereits 35 Frauen untersuchen. Drei von ihnen mussten an Spezialkliniken überwiesen werden. Die Behörden warnten vor der in China hergestellten Schönheitscreme.

Bei Untersuchungen waren in der Creme hohe Quecksilber-Werte festgestellt worden. Die 32-jährige Indonesierin musste ins Krankenhaus, nachdem sie die Creme vier Monate lang benutzt hatte, wurde jedoch im Dezember wieder entlassen. Quecksilber-Vergiftungen äußern sich durch zittrige Hände, Seh- oder Hörverlust und Schlafstörungen. Bei Schwangeren droht eine Hirnschädigung des Fötus.
(APA)

Share if you care.