GAP: Leiser Start in Österreich

7. Jänner 2002, 13:51
posten

US-Moderiese eröffnete in Wien - Vertrieb über lokale Textil-Platzhirsche wird verstärkt

Wien - Die US-Modehandelskette GAP ist in Österreich ohne großes Getöse auf den Markt gegangen. Anstelle von Megastores im Stil der Textilketten Zara oder H&M wurde der Vertrieb von ausgewählten Stücken über die zum Palmers-Konzern gehörende Fashion-Kette Gil und den Wiener Traditions-Modehändler Turek gestartet. Seit kurzem gibt es im 19. Bezirk in Wien auch einen ersten, etwa 50m2 großen eigenen GAP-Shop, weitere zwei Minigeschäfte sind in Planung. Ab Ende Jänner werden auch weitere Modehäuser in den Landehauptstädten die begehrte US-Marke, seit Jahren als potenzieller Newcomer im heimischen Textilmarkt gehandelt, führen.

Vier bis fünf Geschäfte geplant

Betreiber des Geschäfts in der Obkirchergasse ist die Wiener Nicolas ModehandelsGmbH, Lizenz- und Kooperationspartner ist die in der Schweiz ansässige Atrium Trading. Für heuer ist die Eröffnung eines weiteren kleinen Geschäfts geplant, möglicherweise sogar eines dritten, verlautete das Unternehmen. Ziel seien 4 bis 5 Geschäfte und vor allem auch die Einbeziehung von Kinderbekleidung, die bisher vom US-Konzern für den kleinen österreichischen Markt noch nicht frei gegeben wurde.

Gleichzeitig wird jedoch auch der Vertrieb über gut eingeführte Textilhändler in Landeshauptstädten und Bezirksstädten verstärkt. Ab Ende Jänner werde die neue Kollektion von Jeans, Sweatern oder Pullis auch bei Kastner & Öhler sowie Amtmann in Graz, dem Modehaus Wild in Innsbruck sowie Stift in Tulln verkauft.

In einigen ausgewählten Boutiquen in Österreich werden auch die exklusiveren Marken des GAP-Konzerns, Banana Republic und Old Navy, erhältlich sein.

Krise

Die Modekette Gap, einer der größten Textilproduzenten der USA, befindet sich seit zwei Jahren in einer Krise. Im dritten Quartal wurden in Folge der Terroranschläge und der Konjunkturschwäche in den USA bei einem Umsatz von 3,3 Mrd. Dollar erstmals ein Verlust von 179 Mill. Dollar (198 Mill. Euro/2,73 Mrd. S) eingefahren. Im 4. Quartal wird der Verlust noch höher liegen. Angesichts der anhaltenden Wirtschaftsflaute wurden die Ausbaupläne für 2002 zurückgenommen. (APA)

LINK
GAP
  • Artikelbild
    foto: montage/derstandard.at
Share if you care.