Erfolg zum "Finger- Abschlecken"!

8. Jänner 2002, 22:02
1 Posting

"Fabelhafte Amelie" verdrängt Hollywood aus den französischen Kinos

Paris - Angeführt von der "Fabelhaften Amelie" hat die französische Filmindustrie ein fabelhaftes Jahr 2001 hingelegt. Der Marktanteil der heimischen Produktionen stieg in Frankreich von 28,5 Prozent auf 41 Prozent, wie das Centre national de la cinematographie (CNC) in Paris mitteilte. Die US-Produktionen mussten sich mit 50 Prozent begnügen, gegenüber noch 62,2 Prozent im Jahr 2000.

Fabelhafte 8 Millionen

Jean-Pierre Jeunets Erfolgsfilm "Le fabuleux destin d'Amelie Poulain" ("Die fabelhafte Welt der Amelie") lockte im letzten Jahr mehr als acht Millionen Besucher in die französischen Kinos.

Erfolge für heimische Komödien wie zuletzt 1947

Die Komödien "La verite si je mens! 2" (Die Wahrheit, die ich meine 2, von Thomas Gilou) und "Le placard" (Ein Mann sieht rosa, Regie: Francis Veber) verbuchten ebenso mehr als fünf Millionen Eintritte wie Christophe Gans' Fantasy-Streifen "Le pacte des loups". Das hatte es zuletzt 1947 gegeben. (APA/AP)

Share if you care.