Berenberg Bank empfiehlt AT&S-Aktien zu verkaufen

8. Jänner 2002, 16:01
posten

Anlageempfehlung "Reduzieren" - Kursziel gesenkt

Die deutsche Berenberg Bank hat die Aktien des Leiterplattenherstellers AT&S nach der Umsatzwarnung auf "Reduzieren" von "Akkumulieren" zurückgestuft. Analyst Oliver Wojan sieht nun ein Kursziel von 14,50 Euro anstatt der bisherigen 16,00 Euro. Für das Geschäftsjahr 2001/02 rechnet Wojan mit einem Verlust von 0,05 Euro je Aktie. Bisher war man von einem Verlust von lediglich 0,02 Euro je Aktie ausgegangen. Im darauf folgenden Geschäftsjahr 2002/03 werde ein Gewinn je Aktie von 0,48 anstatt wie bisher von 0,64 Euro angenommen.

"Die Probleme von AT&S sind jedoch nicht hausgemacht, sondern ziehen sich durch die Branche", sagte Wojan zur APA. Die guten Ergebnisse im vierten Quartal 2001 hätten über Probleme hinweggetäuscht, die mit der Umsatzwarnung von AT&S wieder deutlich zu Tage getreten seien, so der Experte.(APA)

(APA)

LINK
AT&S
Share if you care.