Bruderzwist im Hause Windsor

7. Jänner 2002, 08:35
posten

Wegen angeblich geplanter Dokumentation über Charles' Liebesleben

London - Bruderzwist herrscht nach britischen Zeitungsberichten im Hause Windsor. Prinz Edward, der eine Fernseh-Produktionsgesellschaft betreibt, soll danach seinen älteren Bruder Prinz Charles gebeten haben, sich an einer Fernseh-Dokumentation über sein Liebesleben zu beteiligen. Edward habe vorgeschlagen, der Thronfolger solle nicht nur über seine gescheiterte Ehe mit Prinzessin Diana, sondern auch über sein Verhältnis zu Camilla Parker-Bowles berichten. Die Zeitung "Daily Mail" berichtete unter Berufung auf "Freunde" von Prinz Charles, dieser sei dermaßen perplex über den Vorschlag gewesen, dass es ihm fast die Rede verschlagen habe.

"Ich kann die Frechheit dieses Mannes einfach nicht glauben", habe Charles über seinen Bruder gesagt. Auch Camilla Parker-Bowles, Charles langjährige Freundin, habe sich wenig erfreut über den Vorschlag gezeigt. Prinz Edwards Produktionsfirma Ardent will den Berichten zufolge für eine Kabel-TV-Anstalt in Los Angeles eine Sendereihe über die Königsfamilie herstellen.

Der Chef von Ardent, Malcolm Cockren, sagte der "Mail", er halte die Berichte vom Streit im Hause Windsor für "Mist". Er könne allerdings auch nicht ausschließen, das Prinz Edward ohne sein Wissen mit seinem Bruder Charles gesprochen habe. Ein Sprecher des Prinzen Charles antworte auf Anfragen britischer Zeitungen, das ganze sei eine Angelegenheit von Ardent. (APA/Reuters)

Share if you care.