Pentagon auf der Suche nach der ultimativen Stinkbombe

7. Jänner 2002, 11:14
12 Postings

Wissenschaftler erforschen Ekelgerüche

Philadelphia - Das US-Verteidigungsministerium will zur Auflösung von Menschenmengen eine Stinkbombe mit extremer Ekelwirkung entwickeln. Ein wissenschaftliches Institut in Philadelphia, das Monell-Zentrum für chemische Sinneswirkungen, wurde vom Pentagon um Unterstützung bei der Entwicklung einer solchen "odor bomb" gebeten. Über den Stand des Projekts wurde am Montag in der Fachzeitschrift "Chemical & Engineering News" berichtet.

Eine Gruppe von 50 Wissenschaftlern des Monell Chemical Senses Centers untersucht unterschiedliche menschliche Pheromone, also Duftstoffe mit eindeutiger Signalwirkung. Gesucht werden Substanzen, die in allen Kulturen eine gleichermaßen abstoßende Wirkung auslösen, wie die Wissenschaftlerin Pamela Dalton mitteilte. Es sei nach wie vor unbekannt, ob solche Wirkungen angeboren oder erlernt seien. Zur Palette der Forscher gehören menschliche Ausscheidungen, verwesendes Fleisch und Müll. Bei der Entwicklung einer Stinkbombe stellt sich nach Angaben Daltons aber noch ein großes Problem: "Wie kann man diese Duftstoffe aufbewahren, bis sie zum Einsatz kommen sollen?" (APA)

Share if you care.