Abkürzung "9-11" Wort des Jahres 2001 in den USA

6. Jänner 2002, 20:15
posten

Uneinigkeit herrschat allerdings über die Aussprache

San Francisco - Zum Wort des Jahres 2001 in den USA haben Sprachwissenschafter am Freitag "9-11" gekürt - die Kurzschriftform für das Datum der Anschläge vom 11. September. Die Experten der Amerikanischen Gesellschaft für Umgangssprache waren sich nach eigenen Angaben bei ihrer Wahl einig, dass sich der Ausdruck auf die Anschläge in New York und Washington beziehen müsse. Zahlreiche Begriffe in diesem Zusammenhang seien neu in den Sprachgebrauch aufgenommen worden, hieß es. Auch die deutschen Sprachexperten der Wiesbadener Gesellschaft für Deutsche Sprache (GFDS) hatten den Ausdruck "Der 11. September" als Wort des Jahres gewählt. In Österreich wurde diese Ehre dem Begriff "Nulldefizit" zuteil.

Uneinigkeit herrschte unter den amerikanischen Sprachexperten allerdings über die Aussprache von "9-11". So könne es nach Meinung einiger Wissenschafter wie Zahlenkombinationen "Nine-One-One" ("Neun-Eins-Eins") oder "Nine-Eleven" ("Neun-Elf") gelesen werden. Andere waren der Ansicht, es heiße einfach "September 11th" ("11. September").

Zwei entführte Passagierflugzeuge waren am 11. September vergangenen Jahres in das World Trade Center gekracht, das danach einstürzte. Ein weiteres Flugzeug traf das Verteidigungsministerium in Washington, eine vierte entführte Maschine stürzte in Pennsylvania ab. Rund 3.000 Menschen kamen ums Leben. (APA/Reuters)

  • Artikelbild
    foto: afpi/kares
Share if you care.