Diese Woche Abmarsch in Richtung Kabul

6. Jänner 2002, 19:56
posten

Schlechtwetter verzögerte Einsatz

Berlin - Die ersten Soldaten des Vorauskommandos für die Afghanistan-Schutztruppe aus Deutschland und den Niederlanden werden vermutlich am Dienstag nach Afghanistan fliegen. Der deutsche Verteidigungsminister Rudolf Scharping sagte am Sonntag, dem Vorauskommando gehörten rund 70 deutsche und 30 niederländische Soldaten an. Als Grund für die Verzögerung nannte Scharping schlechte Wetterbedingungen. Zwei österreichische Verbindungsoffiziere werden noch nicht beim ersten Flug dabei sein, sagte der Sprecher des deutschen Einsatzführungskommandos in Potsdam, Karl Henning Kröger, auf Anfrage dem STANDARD.

Die gesamten Vorauskräfte, die in dieser Woche nach Afghanistan verlegt werden sollen, umfassen 250 Mann. Die Österreicher sollen nach Angaben laut Wiener Verteidigungsministerium vor allem die infrastrukturellen Rahmenbedingungen vorbereiten. Nach Auskunft Krögers ist vorstellbar, dass deutsche und österreichische Soldaten, deren Gesamtzahl von deutscher Seite mit 32 angegeben wird, gemeinsam in Afghanistan untergebracht und versorgt werden.

Ein in der Nacht zum Sonntag in Mönchengladbach festgenommener Italiener steht entgegen ersten Vermutungen nicht unter dem Verdacht, Mitglied der Terrororganisation al-Qa'ida zu sein. Der Mann trug große Mengen Bargeld bei sich. (afs/DER STANDARD, Print- Ausgabe, 07. 01. 2002)

Share if you care.