Was die L.A.-Kritiker so dachten, und was die New Yorker

7. Jänner 2002, 01:17
posten

... zeigen weitere Best-of-2001-Listen

US-Filmkritiker sind nicht nur in landesweiten Verbänden organisiert (mehr dazu hier), sondern auch in regionalen. Und zumindest die aus New York und die aus Los Angeles gelten durchaus als Meinungsbildner, will heißen: Lobbyisten für die Oscar-Verleihung. Versteht sich, dass nach liebgewonnenen Vorurteilen die New Yorker als versnobter gelten, und die L.A.-Leute als korrupter. Markant sind die Unterschiede freilich nicht: "Mulholland Drive", "Gosford Park" und das Team von "In the Bedroom" finden hohe Unterstützung, "The Lord Of The Rings" geringere. Im Dokumentarbereich trifft Agnès Vardas "Les glaneurs et la glaneuse" auf im Grunde erstaunlichen Zuspruch.

Kleine Details am Rande: San Diego outet sich als Fan-Hochburg der feinen Teen-Comics-Umsetzung "Ghost World", und in Florida sah man sich einer unlösbaren Qual der Wahl bei den Female Supports gegenüber.


New York Film Critics Circle, 14. Dezember 2001
nyfcc.org

Bester Film:
Mulholland Drive vor Gosford Park
Beste Regie:
Robert Altman/Gosford Park vor David Lynch/ Mulholland Drive
Bester Darsteller:
Tom Wilkinson/ In the Bedroom vor Jim Broadbent/ Iris
Beste Darstellerin:
Sissy Spacek/In The Bedroom vor Naomi Watts/ Mulholland Drive
Bester Nebendarsteller:
Steve Buscemi/Ghost World vor Ben Kingsley/Sexy Beast
Beste Nebendarstellerin:
Helen Mirren/ Gosford Park vor Maggie Smith, Gosford Park
Bestes Drehbuch:
Julian Fellowes/Gosford Park vor (gleichauf) The Royal Tenenbaums und Memento
Beste Kamera:
Christopher Doyle and Mark Li Ping-bin/In The Mood For Love vor The Man Who Wasn't There
Bester Debütfilm:
In The Bedroom/Regie: Todd Field vor Ghost World
Bester fremdsprachiger Film:
In The Mood For Love vor No Man's Land
Bester Dokumentarfilm:
The Gleaners And I/Regie: Agnès Varda vor Startup.com
Bester Animationsfilm:
Waking Life/Regie: Richard Linklater vor Shrek


Los AngelesFilm Critics Association, 17. Dezember 2001
www.lafca.org (under construction)

Bester Film:
In The Bedroom vor Mulholland Drive
Beste Regie:
David Lynch/ Mulholland Drive vor Robert Altman/ Gosford Park
Bester Darsteller:
Denzel Washington/Training Day vor Tom Wilkinson, In The Bedroom
Beste Darstellerin:
Sissy Spacek/ In The Bedroom vor Naomi Watts, Mulholland Drive
Bester Nebendarsteller:
Jim Broadbent/ Iris & Moulin Rouge vor Ben Kingsley, Sexy Beast
Beste Nebendarstellerin:
Kate Winslet, Iris vor Helen Mirren, Last Orders & Gosford Park
Bestes Drehbuch:
Christopher Nolan, Memento vor Ghost World
Beste Kamera:
Roger Deakins/The Man Who Wasn't There vor In The Mood For Love
Bestes Production Design:
Catherine Martin/Moulin Rouge vor The Lord Of The Rings: The Fellowship Of The Ring
Beste Musik:
Howard Shore/The Lord Of The Rings: The Fellowship Of The Rings vor Hedwig And The Angry Inch
Bester fremdsprachiger Film:
No Man's Land vor In The Mood For Love
Bester Dokumentarfilm:
The Gleaners And I/Regie: Agnès Varda
Bester Animationsfilm:
Shrek/Regie: Andrew Adamson und Vicky Jenson vor Monsters, Inc.
Douglas Edwards Independent/Experimental Film/Video Award:
The Beaver Trilogy/ Regie: Trent Harris
New Generation Award:
John Cameron Mitchell/Hedwig And The Angry Inch
Gesamtwerk-Preis: Ennio Morricone


San Diego Film Critics Society, 18. Dezember 2001

Bester Film: Ghost World
Bester Darsteller: Guy Pearce/ Memento
Beste Darstellerin: Thora Birch /Ghost World
Bester Nebendarsteller: Ben Kingsley/ Sexy Beast
Beste Nebendarstellerin: Naomi Watts/ Mulholland Drive
Beste Regie: Terry Zwigoff/ Ghost World
Bestes Drehbuch: Richard Kelly/ Donnie Darko
Bestes adaptiertes Drehbuch: Daniel Clowes & Terry Zwigoff /Ghost World
Bester fremdsprachiger Film: Amélie/Regie: Jean-Pierre Jeunet
Beste Kamera: Roger Deakins/The Man Who Wasn't There
Bestes Production Design:
Moulin Rouge/ Catherine Martin, Ann Marie Beauchamp
Gesamtwerk-Preis: Steve Buscemi


Southeastern Film Critics Association, 27. Dezember 2001

Die Top Ten der Kategorie Bester Film: 1. Memento, 2. The Fellowship of the Ring, 3. Amélie, 4. Moulin Rouge, 5. In the Bedroom, 6. Shrek, 7. ex aequo A Beautiful Mind und Mulholland Drive, 9. Ghost World, 10. Monster's Ball
Beste Regie:
Peter Jackson/ The Fellowship of the Ring vor Baz Luhrmann, Moulin Rouge
Bester Darsteller:
Billy Bob Thornton/ The Man Who Wasn't There vor : Tom Wilkinson/ In the Bedroom
Beste Darstellerin:
Sissy Spacek/ In the Bedroom vor Halle Berry/ Monster's Ball
Bester Nebendarsteller:
Ben Kingsley/ Sexy Beast vor Steve Buscemi/ Ghost World
Beste Nebendarstellerin:
3 ex aequo: Jennifer Connelly/ A Beautiful Mind & Maggie Smith/ Gosford Park & Marisa Tomei/ In the Bedroom
Bestes Drehbuch:
Christopher Nolan/ Memento vor The Man Who Wasn't There
Bestes adaptiertes Drehbuch:
Fran Walsh, Philippa Boyens und Peter Jackson/ The Fellowship of the Ring vor Ghost World
Bester fremdsprachiger Film:
Amélie vor No Man's Land
Bester Dokumentarfilm:
Startup.com vor Down from the Mountain

P.S.: Die Liste der Regionalvereinigungen ist nicht vollständig.
hcl
Share if you care.