Horst Buchholz mag nicht mehr essen

6. Jänner 2002, 16:00
posten

Auf 60 Kilogramm abgemagert

Hamburg - Der Schauspieler Horst Buchholz (68) ist nach Informationen der "Bild am Sonntag" schwer krank. Wie das Blatt unter Berufung auf Buchholz' französische Ehefrau Myriam Bru (69) berichtet, befinde sich der auf 60 Kilogramm abgemagerte Schauspieler in einer Klinik. "Mein Mann hat nie Appetit. Er ist total abgemagert, will trotzdem nichts mehr essen. Er ist jetzt in einem Sanatorium, braucht viel Ruhe", sagte Myriam Bru. Dort solle er an einen geregelten Tagesablauf gewöhnt werden. "Mein Mann ist nie vor 14 Uhr aufgestanden. Dann hat er ein kleines Stück Baguette gegessen, abends vielleicht mal etwas Fisch. In der Klinik bekommt er drei Mahlzeiten, muss früh aufstehen." Außerdem werde Buchholz in dem Sanatorium psychologisch betreut.

Im Oktober 2000 war Buchholz nach einem Schwächeanfall bereits in der Berliner Schlosspark-Klinik wegen Untergewichts behandelt worden. Er hatte daraufhin ein Engagement am Düsseldorfer Boulevard-Theater "An der Kö" abgesagt. Der aus Berlin stammende Buchholz wurde nicht nur durch deutsche Filme wie "Die Halbstarken", sondern auch durch Hollywood-Streifen wie "Die glorreichen Sieben" mit Yul Brynner und Billy Wilders Berlin-Komödie "Eins-zwei-drei" bekannt.(APA/dpa)

Share if you care.