US- Armee befragt festgenommenen Taliban-Botschafter Zaeef

6. Jänner 2002, 13:34
2 Postings

Hoffen auf Informationen über Verbleib von Bin Laden und Omar

Kandahar - Die USA haben den früheren Taliban- Botschafter Mullah Abdul Salam Zaeef in Afghanistan festgenommen und erhoffen sich von ihm Hinweise auf den Verbleib des Taliban-Chefs Mullah Mohammad Omar und des Moslem-Extremisten Osama bin Laden. Zaeef war am Samstag von Pakistan abgeschoben und von US- Streitkräften in Gewahrsam genommen worden.

Übergangsregierung entschlossen Bin Laden festzunehmen

Auf der Suche nach Bin Laden griff die US-Luftwaffe am Sonntag wieder mutmaßliche Rückzugsgebiete seiner Kämpfer in Ost-Afghanistan an, wie die Nachrichtenagentur AIP meldete. Der Chef der afghanischen Übergangsregierung, Hamid Karsai, versicherte, er sei entschlossen, die beiden meistgesuchten Männer der Welt festzunehmen.

Gefangenen-Verhöre

Zusammen mit rund 300 anderen Gefangenen der Taliban und der Bin- Laden-Organisation El Kaida wird der ehemalige Taliban-Botschafter in Pakistan nach Angaben aus Sicherheitskreisen von Spezialisten des US -Geheimdienstes verhört. Der 34-jährige Zaeef ist als Sprecher der Taliban aus zahlreichen Pressekonferenzen bekannt, die von denen weltweit im Fernsehen Bilder gesendet wurden. Die US-Armee verhört ihre Gefangenen in drei Lagern in Afghanistan und auf einem Kriegsschiff im Indischen Ozean.

Bin Laden und Omar sind spurlos verschwunden

Bin Laden und Omar sind spurlos verschwunden. Auf der Suche nach Bin Laden warfen US-Kampfflugzeuge dem AIP-Bericht zufolge Bomben auf die Bergregion Spinghar, etwa 45 Kilometer südlich von Jalalabad. Eine unabhängige Bestätigung der Meldung gab es zunächst nicht. US- Soldaten durchkämmen das Gebiet in der Nähe zur pakistanischen Grenze gemeinsam mit einheimischen Verbündeten nach El-Kaida-Mitgliedern. (APA)

Share if you care.