Lebensmittel und CD's am stärksten "aufgerundet"

6. Jänner 2002, 13:16
posten

Deutsche Untersuchung über Preisentwicklungen

München - Die Preise in Deutschland sind durch die Währungsumstellung von Mark auf Euro einer Untersuchung des Nachrichtenmagazins "Focus" zufolge leicht gestiegen. Das Magazin berief sich dabei auf einen umittelbar vor und nach der Einführung des Euro-Bargeldes an Neujahr durchgeführten Preisvergleich, bei dem mehr als 6.100 Einzelpreise von 130 Produkten und Dienstleistungen ausgewertet worden seien. Verglichen worden seien Produktpreise in Supermärkten und Geschäften in Hamburg, Hannover, Berlin, Köln, Frankfurt und München.

Die mehr als 200 getesteten Händler rundeten den Angaben zufolge besonders bei Preisen für Lebensmittel oder Musik-CD'S auf. Ebenfalls teurer seien Restaurantbesuche, Schuster und Bahnfahrten geworden. In der Spitze habe Focus von Ende Dezember 2001 bis Anfang Januar 2002 Preiserhöhungen von 20 bis 40 Prozent ermittelt.

Nennenswerte Verbilligungen habe der Preistest lediglich für Babynahrung, einige Softdrinks oder beim Stundenlohn für Haushaltshilfen ergeben. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.