Deutschland: Feuer in Hochhaus in Ingolstadt

6. Jänner 2002, 11:59
posten

Bewohner bei brennender Kerze eingeschlafen - Elf Menschen verletzt

Ingolstadt - Bei einem Brand in einem Hochhaus sind in der Nacht zum Sonntag in Ingolstadt (Bayern) elf Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben brach das Feuer in der vierten Etage des achtgeschossigen Gebäudes aus.

Ein 32 Jahre alter Mieter hatte eine Kerze angezündet und war eingeschlafen. Als er aufwachte, stand seine Wohnung in Flammen. Er konnte sich noch ins Treppenhaus retten. Feuerwehrleute brachten die 131 Mieter des Hochhauses, zum Teil mit Drehleitern, in Sicherheit. Elf Menschen erlitten Rauchvergiftungen. Die Flammen verursachten einen Schaden von mindestens rund 250 000 Euro (etwa 3,5 Mill. Schilling). (APA/dpa)

Share if you care.