US-Armee hält Ex-Taliban-Botschafter auf Kriegsschiff "Bataan" fest

6. Jänner 2002, 09:48
posten

Salam Saif Informationen über El Kaida und Taliban erwartet

Washington - Der ehemalige Taliban-Botschafter in Pakistan, Abdul Salam Saif, befindet sich in der Gewalt der US-Streitkräfte. Salam Saif werde an Bord des US-Kriegsschiffes "Bataan" im Golf von Oman verhört, teilte ein ranghoher US-Vertreter am Samstag in Washington mit. Die USA erhofften sich von dem Ex-Taliban-Botschafter Aufschluss über die Verbindungen der gestürzten Taliban zum El-Kaida-Netzwerk des mutmaßlichen Terroristenführers Osama bin Laden. Salam Saif werde "wie die anderen Gefangenen" behandelt.

Zu Beginn der US-Angriffe war das Sprachrohr der Taliban

An Bord der "USS Bataan" ist auch der während eines US-Armee-Einsatzes gefangen genommene US-Taliban-Kämpfer John Walker Lindh. Derzeit befinden sich nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums insgesamt 307 Taliban- und El-Kaida-Mitglieder in der Gewalt der US-Armee. Einige von ihnen seien von hohem Rang, sagte Pentagon-Sprecherin Victoria Clarke.

Das pakistanische Außenministerium hatte zuvor mitgeteilt, Salam Saif sei nach Afghanistan abgeschoben worden. Zu Beginn der US-Angriffe gegen die radikalislamische Miliz in Afghanistan war Saif das Sprachrohr der Taliban. Er hielt täglich Pressekonferenzen in Islamabad ab und stieß damit auf großes Medieninteresse. Pakistan hatte die Botschaft der Taliban Mitte November geschlossen.(APA)

Share if you care.