Konkurenz für Windows und Linux?

5. Jänner 2002, 23:30
4 Postings

Sony, Toshiba und IBM entwickeln eigenes Betriebsystem

Wie die japanische Zeitung Yomiuri Daily in ihrer englischen Internetausgabe berichtet, wollen Sony, Toshiba und IBM ein eigenes Betriebssystem entwickeln. Zu einer grundsätzlichen Einigung kam es bereits, das Betriebssystem soll 2005 "released" werden.

Das Betriebsystem soll bessere Voraussetzungen für High-Speed-Internetverbindungen schaffen, Hauptaugenmerk wird auf die optimierte Verbindung zwischen PCs und so genannten "electronic devices", externe Geräte wie PDAs oder MP3 Playern, aber auch TV-Geräten und Klimanlagen, gelegt. Auch ist die Verschmelzung von PC und TV geplant, die Fernsehgeräte der Zukunft sollen ebenfalls mit dem neuen Betriebsystem ausgestattet werden.

Globaler Standard

Es ist geplant, den Source Code des Betriebssystem auch anderen Firmen bereitzustellen, da das Betriebsystem als globaler Standard im High-Speed-Internet-Zeitalter geplant ist.

Für die gesamte Entwicklung wollen die drei Firmen, so berichtet die Zeitung, etwa 400 Millionen Dollar ausgeben. Sony will bei der Entwicklung des neuen Betriebsystems seine Erfahrung bei der Entwickllung des Betriebsystems für die Playstation 2 einfließen lassen.

Angeblich sollen mit dem neuen System Möglichkeiten offen stehen, die mit der derzeitigen Technik undenkbar sind, meldet die Zeitung, die sich auf Insider beruft. (red)

Share if you care.