"Schwarze Witwe" in den USA wegen zweifachen Gattenmordes angeklagt

5. Jänner 2002, 16:23
posten

Hatte als angebliche Hexe Angst und Schrecken verbreitet

Washington - Eine Amerikanerin, die als angebliche Hexe Angst und Schrecken verbreitete, ist wegen zweifachen Gattenmordes angeklagt worden. Der Staatsanwalt verglich die 55-jährige Josephine Gray mit einer Giftspinne, der "Schwarzen Witwe". Sie soll nach Medienberichten vom Samstag in der Umgebung von Washington zwei Ehemänner und einen Geliebten beseitigt und deren Lebensversicherungen kassiert haben.

"Weibliche Schwarze Witwen bringen ihre Partner um, und das hat Josephine Gray drei Mal getan", sagte Ankläger Douglas Gansler in Rockville (Bundesstaat Maryland). Die farbige Frau hat auf "nicht schuldig" plädiert. Angeklagt ist sie nur wegen Mordes an ihren beiden Ehemännern, die 1974 und 1990 erschossen wurden. Ihr Cousin und Liebhaber kam 1996 zu Tode.

Gray war wegen Gattenmordes bereits 1991 angeklagt worden. Das Verfahren musste jedoch eingestellt werden, weil Zeugen die Aussagen verweigerten oder unauffindbar waren. Sie hätten geglaubt, dass die Frau die Schwarze Magie und Voodoo-Zauber beherrsche, erläuterte der Staatsanwalt, und befürchtet, sie könnten die nächsten Opfer werden. Diesmal rechne er mit größerer Aussagebereitschaft. (APA)

Share if you care.