Starker An- und Rückreise auf Österreichs Straßen

6. Jänner 2002, 15:09
posten

Traumwetter und Ende der Weihnachtsferien sorgen für brisante Mischung

Wien - Traumwetter in den Bergen lockte laut ÖAMTC-Informationszentrale am Vormittag tausende Tagesausflügler in die Skigebiete. Weihnachtsurlauber hingegen traten die Heimreise an. Die Folge waren bereits am frühen Vormittag Staus auf den Straßen.

Dichter Reiseverkehr führte zu 17 Unfällen auf Salzburgs Autobahnen

Nicht angepasste Geschwindigkeit und zu geringer Sicherheitsabstand sorgten am Samstag im dichten Reiseverkehr für 17 Unfälle auf der West- und Tauernautobahn im Großraum Salzburg sowie im Bereich Pfarrwerfen (Pongau). Insgesamt 40 Fahrzeuge waren an den Kollisionen beteiligt. Verletzt wurde niemand, es gab jedoch teilweise erhebliche Sachschäden.

Auf Grund der Dichte des Verkehrs - bis zu 2.980 Fahrzeuge pro Stunde - kam es zu ausgedehnten Stauungen, die sich jedoch innerhalb kürzester Zeit wieder auflösten.(APA)

Share if you care.