Basketball: Piraten entern Meisterrunde

6. Jänner 2002, 20:08
1 Posting

Um den letzten Platz rittern Traiskirchen, Gmunden und St. Pölten

Wien - Die Wörthersee-Piraten haben sich am Sonntag mit dem 86:81-Heimsieg gegen BK Klosterneuburg als fünfte Mannschaft nach Fürstenfeld, Mattersburg, Kapfenberg und Oberwart für die Meisterrunde in der Basketball-Bundesliga der Herren qualifiziert. Um den sechsten Platz kämpfen Traiskirchen, Gmunden und St. Pölten, während Klosterneuburg und Linz schon für die Aufstiegs-Abstiegsrunde programmiert sind.

Erst in der Schlussminute wurde die Partie zwischen den Swans aus Gmunden und Spitzenreiter Fürstenfeld Panthers entschieden. Die Gastgeber führten mit 97:96, dann glückte Lapuste ein Dreier zum 99:97 für die Steirer. Als Mayes einen Dreier verwarf und Mitchell zwei Freiwürfe versenkte, war das Match mit 101:97 für den Tabellenführer entschieden. (APA)

Resultate

  • SÜBA St. Pölten - BBC Linz 101:90 (47:47)

    Beste Werfer: Bradley 42, Heinrich 24 bzw. Bell 23, M. Landsiedl 22

  • Wörthersee Piraten - BK Klosterneuburg 86:81 (40:34)

    Beste Werfer: Brand 33, Wright 18 bzw. Curry, Kos, jeweils 15

  • Swans Gmunden - Fürstenfeld Panthers 97:101 (48:49)

    Beste Werfer: Splajt 23, Mayes 21 bzw. Miller 27, McNeil 23

    Samstag-Ergebnis

  • Bears Kapfenberg - Oberwart Gunners 90:87 (48:31)

    Beste Werfer: Brokenborough 23, Coffin 19, Zauner und Djuric je 18 bzw. Johnson 32, Pieper 17, Hermannsson 15

    Share if you care.