Graz: 15-jähriges Mädchen erfror nach epileptischem Anfall

4. Jänner 2002, 16:23
posten

Mutter fand Kind tot auf der Terrasse

Graz - Ein 15-jähriges Mädchen wurde Freitag früh von seiner Mutter tot vor dem Haus in bei Graz aufgefunden. Nach ersten Ermittlungen der Gendarmerie dürfte die Schülerin in den Nachtstunden einen epileptischen Anfall erlitten haben. Sie konnte sich nicht aus eigener Kraft ins Haus retten und erfror hilflos.

Mädchen befand sich in arztlicher Behandlung

Das Mädchen wurde von seiner Mutter gegen 7.40 Uhr leblos auf der Terrasse des Wohnhauses entdeckt. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Wie die Erhebungen ergaben, dürfte die Schülerin schon am Donnerstagabend gegen 21.00 Uhr, nachdem die Mutter schlafen gegangen war, einen epileptischen Anfall erlitten haben. Wegen dieser Krankheit hatte sie sich auch in ärztlicher Behandlung befunden.

Mädchen wollte vermutlich zum Nachbar gehen

Vermutlich wollte das Mädchen zum Nachbarhaus oder zurück gehen - warum, das konnte zunächst nicht geklärt werden. Das kurze Stück Weges, das sie zwischen direkt aneinander gebauten Häusern überwinden musste, wurde ihr zum Verhängnis.

Um die Todesursache genau zu klären, wurde eine gerichtsmedizinische Obduktion angeordnet, die am Samstag durchgeführt werden wird.(APA)

Share if you care.