IT-Branche auf Erholungskurs

4. Jänner 2002, 13:49
posten

Experten erwarten Aufschwung spätestens ab Jahresmitte 2002

Framingham - Die IT-Branche wird sich nach Einschätzung des Marktforschungsinstituts IDC spätestens Mitte dieses Jahres konjunkturell erholen. "Vor den Ereignissen des 11. September hatten wir erwartet, dass der Aufschwung schon 2001 beginnt", sagte John Gantz von IDC in Framingham (Massachusetts). Die wirtschaftlichen Voraussetzungen für die IT-Vorhersagen habe das Institut eher zurückhaltend bewertet. Daher könne der Aufschwung auch schon früher und stärker einsetzen.

IT-Ausgaben steigen

Die Ausgaben für Informations- und Telekommunikationstechnologien würden 2002 in Westeuropa um rund sieben Prozent steigen, teilte das US-amerikanische Institut mit. In den USA würden voraussichtlich rund fünf Prozent mehr für IT-Ausstattungen ausgegeben, in China seien es sogar bis zu zwölf Prozent. Nach den Voraussagen der Experten wird China bis 2010 der drittgrößte IT-Markt der Welt sein.

Linux vs. Microsoft

Microsoft werde nach den Voraussagen des Instituts zwar rund 75 Millionen Lizenzen für sein neues Betriebssystem Windows XP in diesem Jahr vertreiben. Windows XP werde jedoch nicht an den Erfolg seines Vorgängers Windows 95 anknüpfen können. Konkurrenz drohe dem weltgrößten Softwarehersteller in diesem Jahr auch von dem alternativen Betriebssystem des Finnen Linus Torvalds. Linux werde zwar beim Erfolg eine Verschnaufpause einlegen. Unbestritten sei es inzwischen jedoch, dass Linux eine entwicklungsfähige Alternative auch für den Einsatz in Unternehmen ist. (APA/dpa)

LINK
IDC
  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.