Brand beschädigte Redaktionsräume von Grazer Radiosender

4. Jänner 2002, 11:08
posten

Erheblicher Sachschaden - "97,9 FM - Das Soundportal" weiter in Sendebetrieb

Die Redaktionsräume des in der Grazer Friedrichgasse etablierten lokalen Radiosenders "97,9 FM - Das Soundportal" sind Freitag in der Früh durch ein Feuer schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Wie die Polizei mitteilte, dürfte der Brand im Redaktionsraum vermutlich infolge eines technischen Defektes an einem Stromkabel der Kaffeemaschine ausgelöst worden sein. Der Sendebetrieb geht laut Geschäftsführer Werner Kiegerl ungestört weiter.

Die Höhe des Sachschadens war noch nicht bekannt, er ist aber laut Kiegerl höchstwahrscheinlich durch eine Versicherung gedeckt. Durch die Hitzeeinwirkung bzw. durch die Verrußung wurde die Einrichtung wie Computer, Monitore, Tonträger oder Möbel mehrerer Büroräume erheblich beschädigt.

Betrieb "etwas zurückgeschraubt"

"Gottseidank hat sich der Brand aber nur auf die Redaktionsräume beschränkt", sagte Kiegerl. Die räumlich abgetrennten Sendeanlagen seien unversehrt, so dass der mit rund 25 Mitarbeitern bewerkstelligte Betrieb weitergehe, wenn auch "etwas zurückgeschraubt". Lediglich mit dem Internet-Radio von "97,9" gebe es noch kurzfristig Probleme, so der Geschäftsführer. (APA)

Share if you care.